Filmproduktion in South Carolina

 

ACTION: FILMPRODUKTION IN SOUTH CAROLINA  

Aufgrund seiner schönen Landschaft und seiner historischen Architektur lockt South Carolina erstklassige Filmproduktionen an.

Dieser unglaublich abwechslungsreiche Bundesstaat war bereits Kulisse für mehr als 100 Filme, mehr als 70 Fernsehfilme, Serien und Pilotfilme, mehr als 500 gedruckte Werbeanzeigen und Katalogfotos und viele andere Medien. Schon 1914 war South Carolina der Drehort für The Southerners der Edison Company, 1918 für How Could You Caroline? der Pathe Company und 1941 für Reap the Wild Wind von Cecil B. DeMille.

Oscar-Preisträger Mel Gibson spielte in „Der Patriot“ einen Bauern, der sich widerstrebend der amerikanischen Revolution anschließt. Regisseur des Films war Roland Emmerich, der unter anderem auch bei „Godzilla“ und „Independence Day“ Regie führte. Der Film wurde in den Counties Georgetown, Charleston, Berkeley, Dorchester, Chester und York gedreht.

Einige der größten Hollywoodstars kamen nach South Carolina, um „Die Legende von Bagger Vance“ zu drehen. Der Film von Oscar-Preisträger Robert Redford mit Matt Damon, Will Smith und Charlize Theron erzählt die Geschichte eines jungen Golfers und seines Caddies. Er wurde teilweise auf dem Ocean Course auf Kiawah Island und dem Pete Dye Course auf der Colleton River Plantation in Bluffton gedreht.

George Clooney drehte in Greenville und den umliegenden Städten Anderson und Greenwood die Sportkomödie „Ein verlockendes Spiel“. Die Verfilmung des beliebten Romans „Wie ein einziger Tag“ wurde um Charleston herum realisiert.

James Cameron, der Regisseur von „Titanic“ und „Avatar“ drehte in einer alten Nuklearanlage in Gaffney „Abyss – Abgrund des Todes“.

Julia Roberts spielte in zwei Filmen, die in South Carolina gedreht wurden: „Der Feind in meinem Bett“ (in Abbeville gedreht) und „Power of Love“ (in Beaufort gedreht).

Weitere bekannte Filme, von denen Szenen in South Carolina gedreht wurden, sind unter anderem: der mit dem Oscar ausgezeichnete Film „Forrest Gump“, „White Squall – Reißende Strömung“ unter der Regie von Ridley Scott und mit Jeff Bridges; Bruce Willis' Actionfilm „Stirb langsam: Jetzt erst recht“; „Ace Ventura – Jetzt wird’s wild“ mit Jim Carey; „Die Akte Jane“ mit Demi Moore; „Das Baumhaus“ mit Kevin Costner; „Tage des Donners“ mit Tom Cruise; „Herr der Gezeiten“ mit Barbra Streisand und Nick Nolte; „Unterwegs nach Cold Mountain“ mit Nicole Kidman; „Full Metal Jacket“ unter der Regie von Stanley Kubrick und „Last Dance“ mit Sharon Stone.

Die Fernsehserie „Army Wives“ wird momentan in Charleston gedreht.

Auch Musikvideos wurden bereits an verschiedenen Orten in South Carolina gedreht, unter anderem von Pop/Country-Star Darius Rucker, Popstar Mariah Carey und Country-Star Shania Twain. Viele Unternehmen, darunter BMW und Reebok haben in dem Bundesland bereits Werbeaufnahmen gemacht.

Weitere Informationen über South Carolina erhalten Sie im South Carolina Tourism Office in Deutschland.   Tel.: (06172) 92 16 04, Fax: (06172) 92 16 05. E-Mail: SouthCarolina@es-tm.com oder besuchen Sie uns im Internet unter www.SouthCarolinaUSA.de  Mehr Informationen zu Filmproduktionen in South Carolina erhalten Sie außerdem unter www.FilmSC.com.

 

SC Insiders

Lernen Sie South Carolina durch unsere Experten vor Ort kennen!

Bestellen Sie ein kostenloses Ferien-Führer oder folgen Sie den Guide online.